ZUR PERSON

ARBEITSMETHODE

SCHWERPUNKTE

THERAPIEANGEBOT

SEMINARE & GRUPPEN

KONTAKT

LINKS

PSYCHOSOMATIK & VERHALTENSMEDIZIN

Körper (soma) und Seele (psyche) beeinflussen sich gegenseitig, sowohl im positiven wie auch im negativen Sinn.
Ängste, Sorgen, Ärger können das seelische Gleich- gewicht beeinträchtigen und körperliche Funktions- störungen zur Folge haben. Umgekehrt können sich chronische Krankheiten, anhaltende Schmerzen und Verspannungen im Lauf der Zeit zunehmend auf die Stimmung niederschlagen.
Innere Leere, Frust, Ängste und Stress sind keine Ausnahmeerscheinungen. Jeder 4. Mensch ist im Laufe seines Lebens davon betroffen!
Dennoch fühlen sich Patienten mit diesen Symptomen oft unverstanden und nicht ernst genommen. Oft haben sie eine Vielzahl von Untersuchungen hinter sich, die keinen eindeutigen organischen Befund erbringen.
Das Behandlungskonzept der Verhaltensmedizin verbindet medizinische und psychologische Erkenntnisse zu einem ganzheitlichen Konzept von Gesundheit, das den Menschen mit all seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt.
Entstanden aus der Erkenntnis, dass in vielen Fällen weder eine rein medizinische noch eine ausschließlich psychologische Therapie komplexen Problemstellungen gerecht werden kann.
Ziel ist der Aufbau von Bewältigungsstrategien für den Umgang mit Problemen und die Wiedererlangung körperlicher und seelischer Ausgeglichenheit.